Archives

Anschlag gegen Juden in Deutschland

Wie sollen wir Israelis das verstehen? Kurz nach dem Angriff auf die Synagoge in Halle veröffentlichten zahlreiche Politiker ihre Beileidsbekundungen, Reaktionen und Deutungen im Internet. Viele wirkten ehrlich betroffen und fassungslos. Andere machten vor allem einen...

read more

Die bewegende Geschichte eines alten Liedes

Im Jahre 1871 wird Chicago durch ein schweres Feuer verwüstet. Rund 300 Menschen verlieren ihr Leben und über 100.000 ihre Heimat.    Ein Opfer dieser Katastrophe ist Horatio Spafford. Er verliert bei diesem Brand sein gesamtes Kapital. Als Anwalt hat er in...

read more

Leben wir schon wieder in Noahs Tagen?

Nachdem man über Gottes wunderbare Schöpfung in 1. Mose 1 liest, fragt man sich vielleicht, warum er später die Welt mit einer Flut zerstörte. Noahs Es geschah nur 10 Generationen nach Adam und Eva. Was hatte sich in dieser Zeit verändert? Die Antwort ist, die Sünde...

read more

Von Judaea Capta zu Israel Liberata

Mit der Unterdrückung des jüdischen Aufstandes in Israel vor 2000 Jahren, was dazu führte, dass der Zweite Tempel verbrannt und große Teile des Landes verwüstet, Hunderttausende Juden getötet und ins Exil geschickt oder in die Sklaverei verkauft wurden ‒ hat das...

read more

So betet man für Israel

Für Israel zu beten heisst nicht, im Gebet nur mal den Namen Israel zu nennen ...   „In der Endzeit wird von Zion die Lehre ausgehen und das Wort des HErrn von Jerusalem!” (Jes. 2,2-4; Micha 4,1-2). Was vorher nicht war, tritt bereits in Erscheinung, denn ERST in...

read more

Sind unsichtbare Realitäten real?

Stephen Cass, Redakteur bei Discovermagazine, war entschlossen, einige der unsichtbaren Dinge zu untersuchen, die Teil seines täglichen Lebens sind. Als er zu seinem Büro in New York City ging, dachte er: „Wenn wir Radiowellen sehen könnten, würde die Spitze des...

read more

Erkenne deine Berufung!

Die Stimmung unter den Juden in Persien wurde immer gespannter. Ihre Vernichtung stand vor der Tür, weil einer von ihnen (Mordechai) sich nicht niederbeugte vor Haman, dem höchsten Regierungsbeamten des Königs Ahasveros (historisch: Xerxes). Haman war ein Nachkomme...

read more

40 Jahre mit WLAN in der Wüste

Als ich mich auf ein Evangelisationswochenende im Norden Israels mit einigen jungen Leuten vorbereitete, war die am häufigsten gestellte Frage: „Gibt es dort auch WLAN?“ Ich habe ihnen versichert, dass es WLAN geben wird. Stellt euch das Wehklagen und Stöhnen eines...

read more

Siegen mit Sklaven

Als ich wie gewöhnlich zusammen mit meiner Familie vor Schabbateingang den aktuellen Wochenabschnitt über den Auszug aus Ägypten las, stiess ich auf das Wort “Mischvolk”, was mir keine Ruhe liess und ich es deshalb unbedingt tiefer erforschen musste. Wer war dieses...

read more

Wo befindet sich das Tor zur Unterwelt?

Eine Prophetie oder eine Hypothese? Ein Gewimmel von Bestien "schmückte" das Eingangstor von Babylon. Wer Babylon betreten wollte, musste durch das Ischtar-Tor, vorbei an einem "Gewimmel von Bestien", wie der Archäologe Andre Parrot die Figuren an der hineinführenden...

read more

Lass Weihnachten leuchten!

Es gibt keine größere Kraft als die Liebe. Sie überwindet den Hass wie das Licht die Finsternis. Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer wird.Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird....

read more

Friedensspielplatz für Juden und Araber

Endlich ist es so weit! Der erste Friedensspielplatz in Jerusalem ist fast fertig aufgebaut. Anfänglich sollte er schon früher und woanders aufgebaut werden, aber der Termin fiel genau in die Tage, in denen Donald Trump die US-Botschaft nach Jerusalem versetzte. Das...

read more

… und was ist mit den Arabern?

Ich danke Gott, dass ich durch meine Israelvorträge schon viele neue Israelfreunde gewinnen durfte. Es ist mir aber wichtig zu betonen, dass die Israelfreunde keine Araberfeinde sein müssen.  Nur 20% der Moslems sind Araber. Da braucht man nur an moslemische Länder...

read more

Toleranz um jeden Preis?

Toleranz ist nur so viel wert wie das Motiv des Tolerierens. Es gibt eine Menge Gründe für Toleranz: z. B. Gleichgültigkeit, die zu bequem ist, dem Argument des Anderen auf den Grund zu gehen, oder das Motiv der Feigheit, einfach aus Angst vor Repressalien alles zu...

read more

40 Jahre in Israel

Heute vor 40 Jahren sind wir nach Eretz-Israel eingewandert. Meine Mutter war freudig erregt, als sie mich und meine vier Geschwister mit den Worten „Schnell, schnell Kinder – schaut doch mal, da sieht man schon die Stadt Haifa“ aufforderte, umgehend...

read more

Wer regiert Israel Gott oder Satan?

Von Doron Schneider © Wer in Israel lebt und die Zustände, die in Israel herrschen, kennt, der fragt sich: „Wer regiert Israel, Gott oder Satan?" Die OrthodoxenDas israelische Volk ist in sich zerrissen. Auf der einen Seite bestimmen die orthodoxen Juden das Bild. Sie...

read more

1300 Jahre Islam in 5 Minuten

Von Doron Schneider © “Diejenigen, die nicht von der Geschichte lernen, sind verurteilt sie zu wiederholen!” Diese Aussage stimmt heute mehr als je zuvor. Geschichtsunterricht hat mich schon immer interessiert. Die westliche Kultur ist total anders...

read more

Fördern die Medien die Gewalt der Hamas?

Wenn dies das erste Mal wäre, dass Hamas Israel bewusst zu Selbstverteidigungsaktionen provozierte, die zum unbeabsichtigten Tod von Gaza-Zivilisten führten, könnten die Medien entschuldigt werden, weil sie hier in die Hände der Hamas gespielt haben. Bei der jüngsten...

read more

„Bitte nicht töten, sondern schleppt sie nach Gaza!“

Es passierte 1993. UNO-Truppen versanken im Schlamm von Mogadischu, der Hauptstadt Somalias, und die Vereinten Nationen haben mehr und mehr Streitkräfte eingesetzt, um Ordnung zu schaffen. Bei einigen der Vorfälle näherten sich Massen von Demonstranten den...

read more

Was wäre, wenn…

…Israels Sicherheitskräfte ihren Auftrag, die Grenze zu schützen nicht ernst genommen hätten und die 50.000 hasserfüllten Palästinenser die Absperrungen durchbrochen hätten und in die naheliegenden jüdischen Ortschaften gestürmt wären. Was wäre dann wohl geschehen?...

read more

Der Beweis, dass es einen Gott gibt

Der Überrest des jüdischen Volkes kam vor 70 Jahren zurück in ihre Heimat und hat mit Gottes Hilfe aus einer Wüste ein Paradies gemacht. Wer hätte damals gedacht, dass es nur drei Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges und dem schrecklichen Holocaust wieder einen...

read more

Tröstet, tröstet mein Volk, spricht dein Gott!

Warum sollen wir Israel trösten und lieben? „’Tröstet, ja, tröstet mein Volk’, spricht euer Gott“ (Jesaja 40,1). Dieser Aufruf gilt ganz besonders den gläubigen Christen. An die Juden kann er nicht gerichtet sein, denn sie können sich nicht selbst trösten. An die...

read more

Israels Bäume feiern Neujahr

Am 15. Tag des Monats Schewat (31. Januar 2018) wird „das neue Jahr der Bäume“ gefeiert. Es geht zurück auf den landwirtschaftlichen Kalender im alten Israel. Jedes Jahr musste für die Früchte der Bäume der Zehnte gegeben werden. Der 15. Schewat markierte das Ende...

read more

Sind Israelfreunde Palästinenserfeinde?

Immer wieder wird behauptet, dass die Freunde Israels automatisch Feinde der Palästinenser seien. Wer dies sagt, kennt weder Israelfreunde noch Aussagen der Bibel über die Palästinenser. Gehen wir davon aus, dass die heutigen Palästinenser die in der Bibel erwähnten...

read more

Rückblick auf das Jahr 2017

1. PROJEKT - EINKAUFSWAGEN  für bedürftige Familien   Im vergangenen Jahr konnten wir 230 bedürftigen Familien mit gut gefüllten Einkaufswagen helfen, die wir immer mit einem lieben Gruß von Christen aus den deutschsprachigen Ländern versehen.   Unsere Mitarbeiter im...

read more

Wozu braucht es einen Insider-Club?

Unser Israel-Aufklärungsdienst soll in den nächsten 1-2 Jahre deutlich wachsen. Das ist unser Ziel und dafür haben wir den Insider-Club gegründet! Bis zum heutigen Tage haben nur wenige Gemeinden und Kirchen im deutschsprachigen Raum ein biblisch-prophetisches...

read more

Jerusalem – Laststein der Völker und Hauptstadt Israels!

Israels Ministerpräsident Netanjahu vergleicht Donald Trumps Entscheidung, die amerikanische Botschaft nach Jerusalem zurück zu versetzen, mit dem Cyrus-Edikt, welches den Juden damals den Wiederaufbau des Jerusalemer Tempels erlaubte. Wo bleibt der Mut? Weltweit...

read more
X