Unser Israel-Aufklärungsdienst soll in den nächsten 1-2 Jahre deutlich wachsen. Das ist unser Ziel und dafür haben wir den Insider-Club gegründet!

Bis zum heutigen Tage haben nur wenige Gemeinden und Kirchen im deutschsprachigen Raum ein biblisch-prophetisches Verständnis für das Geschehen im heutigen Israel – für das, was GOTT dort tut, um mit seinem Heilsplan für die Welt zum Ziel zu gelangen.

„Israel? Viel zu politisch!”

Viel zu kontrovers! So etwas gehört nicht in unseren Gottesdienst…!“ und „Es bringt nur Unruhe in meine Gemeinde”. So, oder ähnlich lauten die Antworten von Gemeindeleitern, wenn sie wegen eines „Israel-Vortrages“ angesprochen werden.

Wenn wir in der Bibel über Mose, König David und das römische Reich lesen, dann ist das immer auch Politik, weil Politik nichts anderes ist, als die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen. Es sind also Politiker – die Fürsten, Könige, Kaiser, Ministerpräsidenten, Kanzler, aber auch die Pastoren und Gemeindeleiter – durch die GOTT seinen Heilsplan für die Menschen konsequent umsetzte und auch heute noch umsetzt.

In meinen Vorträgen ergreife ich niemals Partei für die eine- oder andere Seite, sondern trete (bildlich gesprochen) einen Schritt zurück – heraus aus dem täglichen Geschehen, um meinen Zuhörern gewissermaßen „von außen“ einen Gesamtüberblick zu verschaffen.

Nur so werden für einen Christen die „Fingerabdrücke des göttlichen Handelns“ in Israel und im gesamten Nahen-Osten erkennbar und nur wenn wir aus dieser Perspektive schauen, erkennen wir die biblischen Zusammenhänge.

  • Die Gründung eines Jüdischen Staates, nur drei Jahre nach dem Holocaust?
    Kein Zufall, sondern göttliches Handeln!
  • Die im Laufe von 2.000 Jahren ausgestorbene hebräische Sprache, wird heute wieder von einem ganzen Volk gesprochen?
    Kein Zufall, sondern göttliches Handeln!
  • Es war wortwörtlich der Überrest eines fast vollständig vernichteten Volkes, der 1948 in ein verödetes, unwirkliches Land voller Wüsten und Sümpfe zurückkehrte und in nur 70 Jahren ein wahrhaftiges Paradies – eine Start-Up-Nation daraus machte.
    Kein Zufall, sondern göttliches Handeln!
  • Alle bisherigen Kriege mit den arabischen Nachbarstaaten waren für Israel immer ein Existenzkampf. Trotz einer zahlenmäßigen Überlegenheit (1:300) der Gegner siegte immer Israel.
    Kein Zufall, sondern göttliches Handeln! Keine Politik, sondern die Erfüllung von GOTTES Heilsplan!

Es ist ganz offensichtlich wahr, dass unser GOTT jetzt SEIN Volk zurückbringt und sich somit die prophetischen Verheißungen erfüllen – damit ER sich ihnen zu erkennen geben kann und seinen Geist auch über sie ausgießen wird:
„Aber über das Haus David und über die Einwohner von Jerusalem will ich den Geist der Gnade und des Gebets ausgießen, und sie werden auf mich sehen, den sie durchstochen haben.“ (Sach. 12,10)

Darum geht es in meinen Vorträgen:

Biblische Zusammenhänge erkennbar zu machen, denn obwohl wir alle in derselben Welt leben, nehmen wir sie doch sehr unterschiedlich wahr. GOTT gab mir einen Auftrag, SEIN Handeln und Wirken mit- und durch Israel, zum Segen für die ganze Welt, erkennbar- und verständlich zu machen, das ist das Ziel unserer Arbeit – das möchte ich mit meinen Vorträgen erreichen!

Unser Ziel: Von 1.000 auf 10.000 Zuhörern

Auf unseren monatlich einwöchigen Vortragsreisen erreichen wir mit meinen Referaten durchschnittlich 1.000 bis 1.500 Menschen. Das sind viel zu wenige. Wir haben Konzepte entwickelt, durch deren Umsetzung wir im gleichen Zeitraum 10.000 Menschen und mehr über GOTTES derzeitiges Handeln im Nahen Osten und in der Welt aufklären können.
Die Verwirklichung unseres Ziels, braucht Förderer, Ideen und Helfer – Glaubensgeschwister, die bereits das phantastische Handeln GOTTES erkannt haben und die uns ganz konkret helfen, verschlossene Türen in den Gemeinden zu öffnen – die uns helfen, die finanziellen Mittel für notwendige Medien- und Öffentlichkeitsarbeit aufzubringen.

Einer mag überwältigt werden,
aber zwei können widerstehen,
und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei.“ 

(Prediger 4,12)

Einander kennenlernen und gemeinsam handeln

Um gemeinsam ein erkanntes Ziel zu erreichen, muss man sich kennen und vertrauen. Als Mitglieder des Insider-Clubs in erstklassigem Umfeld miteinander reden, gemeinsam den strategisch besten Weg für den Ausbau unseres Dienstes zu planen, zusammen feiern und Spaß haben – das wird zukünftig und regelmäßig in den jährlichen Insider-Club-Treffen möglich sein.

Die erste Zusammenkunft der Club-Mitglieder wird am 12. und 13. Mai 2018 in der Gutshof-Akademie in Frielendorf stattfinden. Diesen Termin sollten sich alle Interessierten unbedingt freihalten.

Die beliebte israelische Sängerin
Noy Sasover 
kommt extra aus Israel, um unser Insider-Club Treffen im Mai 2018 kulturell authentisch zu bereichern.

Wir haben ein unaufdringliches-, aber dennoch spannend-überraschendes Programm vorbereitet, bei dem wir einander besser kennen lernen-, Gedanken austauschen und weiterentwickeln-, Momente der Freude aber auch der Ruhe und Entspannung erleben können. Wir wollen noch nicht Zuviel verraten, aber es wird neben den bereits angesprochenen Aktivitäten hochinteressante Kurzreferate geben, Überraschendes aus einer exquisiten Küche, im kulturellen Abendprogramm eine prominente Sängerin aus Israel und noch einiges mehr.
Alle Insider-Club-Mitglieder erhalten Anfang des neuen Jahres eine persönliche Einladung per Briefpost.

Zur Beachtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 50 bis 60 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Alle, die beim ersten Insider-Club-Treffen aufgrund des Erreichens der Anmelde-Obergrenze nicht dabei sein können, werden automatisch für das nächste Club-Treffen vorgemerkt (evtl. Herbst 2018 oder spätestens 2019).

Noch nicht Mitglied im Insider-Club?

GOTT gab mir den Auftrag, die Gemeinde Jesu Christi geistlich wachzurütteln, sie auf „SEINE Fingerabdrücke“ im heutigen Israel hinzuweisen. Ich bin ganz ehrlich – das ist eine Aufgabe, die nicht immer ganz einfach- und auch nicht „im Alleingang“ zu bewältigen ist.

Aaron und Hur waren zwei treue Freunde, die Mose in einer schwierigen Situation genau zum richtigen Zeitpunkt halfen und beistanden. Die Israeliten wurden von ihren Feinden angegriffen und in der Schlacht gewann Israel nur so lange, wie Mose seinen Stab hochhielt. Mit der Zeit wurden ihm jedoch die Arme schwer. Da kamen ihm Aaron und Hur zur Hilfe und stützten seine Arme, bis die Sonne unterging – bis zum Sieg.

Wie Mose, Aaron und Hur, so brauche auch ich Geschwister und Freunde, die meine Arme im geistlichen Kampf stützen, damit ich diesen wichtigen Aufklärungsdienst auch weiterhin durchführen und erweitern kann.

Deshalb entstand der Insider-Club! Durch diesen Club – um bei dem biblischen Beispiel zu bleiben – stützen Sie meine Arme in diesem Kampf. Ich brauche Sie als Aaron und Hur! Sind Sie dabei?

Melden Sie sich heute noch an!
INSIDER-CLUB

Tags

Doron Schneider - Newsletter aus Israel

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Immer gut informiert über die aktuellen Geschehnisse in Israel, und wie sich die Bibel darin erfüllt.

+
Alle 6 Monate verlosen wir unter allen Neuanmeldungen einen Flug nach Israel. 
Neu: Aktuelle Infos über WhatsApp, jetzt anmelden!

You have Successfully Subscribed!

X